Zum Inhalt springen

1. August 2014: Hildesheim aus Sicht sehbehinderter Menschen

Ortwin Eilers - stark sehbehindert, fast blind - zeigte bei einem gemeinsamen Rundgang mit Bernd Lynack die aus seiner Sicht nicht barrierefreien Ecken Hildesheims. Fazit: Bernd Lynack wird einen Katalog mit Gefahrenpunkten erstellen, die er der Stadtverwaltung vorlegen wird. Lynack:" Ich bin beeindruckt, wie sehbehinderte Menschen diese Gefahren "umschiffen". Gefreut habe ich mich, dass viele Passanten Rücksicht nehmen und sich auf Menschen mit Sehbehinderungen einstellen."

Vorherige Meldung: Besuch im Niedersächsischen Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte in Hildesheim

Nächste Meldung: Lynack: 4,4 Mio. Euro - HAWK profitiert von Entwicklungsprogramm

Alle Meldungen