Bildung

Entschieden. Für gute und gerechte Bildung

Schule

Eine Herzensangelegenheit sind für den zweifachen Vater Familienpolitik und Bildung:

„Ich setze auf Chancengleichheit in der Bildung, am besten kostenfrei von der Krippe bis zum Ende des ersten Studiengangs. Bildung ist allgemeines Gut, das allen – ganz egal wie der Geldbeutel der Eltern gefüllt ist – gleichermaßen zugänglich sein sollte. Und zwar von Geburt an."

Bernd Lynack plädiert für den weiteren Ausbau echter Ganztagsschulen und die Förderung von Berufsschulen. Das kostet zwar Geld – landesweit sind es etwa 150 Millionen Euro – aber durch Fusionen kleinerer Schulen mit geografisch günstig liegenden Nachbarschulen lassen sich die Kosten reduzieren.

"Ich werde mich einsetzen für echte Ganztagsschulen mit verpflichtendem Nachmittagsangebot und einem bezahlbaren gesunden Mittagessen. Am besten gemeinsam mit allen Mitschülerinnen und Mitschülern, als fester Bestandteil des schulischen Alltags. Ich halte es für richtig, dass Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam betreut und beschult werden, damit sie voneinander lernen und einander verstehen lernen können."

In die Bildung investiertes Geld ist gut angelegtes Geld!

 

 

Das ist mir wichtig!


  • Chancengleichheit
  • Inklusion
  • Ganztagsschulen mit verpflichtendem Nachmittagsangebot und gemeinsamen Mittagessen
  • die Abschaffung der Studiengebühren ist mittlerweile beschlossen