Anna Wittorf begleitet Bernd Lynack im Landtag

Anna Wittorf
 
 

Im Rahmen des Programms "SchülerInnen begleiten Abgeordnete" konnte Anna Wittorf, Schülerin des Gymnasiums Andreanum, vom 18.-22.01.2016 Bernd Lynack während einer Plenarwoche im Niedersächsischen Landtag begleiten.

Mein Name ist Anna Wittorf, ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse des Gymnasium Andreanum. Im Rahmen eines Besuches im Landtag erfuhr ich von dem Projekt „SchülerInnen begleiten Abgeordnete“.

 

Sofort interessiert, bewarb ich mich bei Bernd Lynack und konnte mich kurz darauf auf eine Hospitationswoche im Januar freuen.

Mein Fazit:

Die fünf Tage, die ich im Landtag verbringen durfte, waren, aufgrund der tiefen und spannenden Einblicke in den Arbeitsalltag eines Abgeordneten, außerordentlich interessant. Man konnte hautnah alles miterleben, was man sonst nur trocken im Unterricht beigebracht oder in der Zeitung zu lesen bekommt. Ich durfte mehreren Sitzungen beiwohnen (unter anderem auch einer Fraktionssitzung), die keineswegs langweilig sind, wie man vielleicht zunächst vermuten würde, einer Kunstpreisverleihung im Sprengel Museum Hannover, an die ich mich sicherlich noch lange Zeit erinnern werde, und schließlich die letzten drei Tage die Plenarsitzungen besuchen, teilweise sogar mit Logenplätzen, die wesentlich angenehmer zu verfolgen waren, als erwartet. Man mag meinen, dass eine Schulwoche nicht ausreichend ist, um ein vollständiges Bild des Politikeralltags mitzunehmen, doch ganz im Gegenteil kann ich behaupten, eine sehr erfüllte Woche mit vielen neuen Eindrücken erlebt zu haben, die auch erstmal verdaut werden wollen. Als besonders einprägsam habe ich hier die Plenarsitzungen in Erinnerung, obwohl man nach einem ganzen Tag aufmerksamen Debattenlauschens auch schon mal sehr kaputt nach Hause kommt.

Abschließend ist zu sagen, dass ich diese Woche auf keinen Fall missen möchte und mehr gelernt und gesehen habe, als der Politikunterricht mit seinen Mitteln vermitteln kann. Ich hatte das große Vergnügen, beeindruckende Persönlichkeiten kennenzulernen und ganz neue Einblicke in den Gesetzgebungsprozess, sowie das Geschehen hinter den Kulissen zu bekommen. An dieser Stelle möchte ich mich auch gerne ausdrücklich bei Bernd Lynack bedanken, der mich sehr offen und hilfsbereit in die Welt eines Landtagabgeordneten eingeführt hat, mir alle meine Fragen immer ausführlich beantwortete und sich auch das ein oder andere Mal auf (für mich) sehr spannende Diskussionen eingelassen hat. Ich denke, ich kann guten Gewissens allen die Teilnahme an einer Hospitation empfehlen, ganz gleich, ob sie sich vorher für Politik interessierten oder nicht. Hinterher ist man immer schlauer und hat auf jeden Fall viel zu erzählen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.