Niklas Brockmann - Praktikant vom 23.02.- 06.03.2015

Niklas Brockmann
 

Hallo mein Name ist Niklas Brockmann. Ich bin 16 Jahre alt und hatte das Vergnügen, Bernd Lynack zwei Wochen bei seiner Arbeit zu begleiten. Ich gehe auf die KGS Gronau und besuche die 10. Klasse. Seit knapp einem halben Jahr bin ich Mitglied in der SPD. Politik ist eines meiner Lieblingsfächer und dementsprechend bin ich auch begeistert zu sehen, wie die Politik im genauen abläuft und wie z.B. Gesetze entstehen.

Als ich die Aufgabe bekommen habe, einen Praktikumsplatz zu suchen, war mir sofort klar, dass ich etwas in der Politik machen wollte.

Ein besonderes Ereignis während meines Praktikums war für mich die Fraktionssitzung, in der so viele verschiedene Meinungen zu einem Ergebnis zusammen gefasst werden. Mich persönlich sehr interessiert hat auch die Stadtelternratssitzung in Hildesheim, da mich die Themen als Schüler besonders interessierten.

Als wertvollste Erkenntnis konnte ich mitnehmen, wie lange ein Gesetzesvorschlag braucht um genehmigt oder abgelehnt zu werden, da wirklich darüber diskutiert wird, inwiefern es nützt oder auch nicht.

Manche Menschen meinen, dass Demokratie  durch lange Diskussionen und komplizierte Vorgänge an Attraktivität verlieren würde. Ich jedoch meine, dass gerade durch diese Debatten im Plenum und den Ausschüssen ein gutes, von vielen Menschen akzeptierendes Gesetzt entsteht. Die vielen Anhörungen, Vorträge und Debatten sind notwendig, damit der beste Kompromiss geschlossen werden kann und er mehrheitsfähig wird.

Es hat mir großen Spaß gemacht, die vielfältigen Aufgaben kennen zu lernen, sowohl im Landtag als auch dem Bürger gegenüber, zum Beispiel in der Bürgersprechstunde. Ich kann nur jedem raten, sich mit Politik auseinanderzusetzen, da sie uns alle betrifft. Vielleicht finden sich ja noch mehr junge Leute, die gerne einen Abgeordneten begleiten möchten.

Ich für meinen Teil möchte mich ganz herzlich für diese tollen 2 Wochen bedanken.