Hildesheim in Niedersachsen

Niedersachsen ist mit 47 613 Quadratkilometern das zweitgrößte der 16 deutschen Bundesländer. Es besteht aus den Regierungsbezirken Braunschweig, Weser-Ems, Hannover und Lüneburg. Von seinen 7,86 Millionen Einwohnern stammen 6,1 Prozent aus dem Ausland. In Niedersachsen gibt es Ballungsräume mit weltweit operierenden Wirtschaftsunternehmen, High-Tech-Standorten und bedeutendenden Universitäten, aber auch strukturschwache Gebiete mit hoher Arbeitslosigkeit.

Als zweitgrößtes Bundesland bedeckt das Land zwischen Dollart und Harz 13,3 Prozent der Gesamtfläche Deutschlands. Es ist die Heimat von über sieben Millionen „sturmfester“ Niedersachsen. In reizvollen Landschaften von den Marschen bis zu den Mittelgebirgen im Süden bietet Niedersachsen eine Vielzahl historischer Städte und kultureller Sehenswürdigkeiten. Wirtschaftlich gibt es ein klares Nord-Süd Gefälle: Im strukturschwachen Norden herrscht die Landwirtschaft vor, während im Süden die Industrie- und Bildungsstandorte konzentriert sind. Bedeutende Industrie- und Wirtschaftszweige sind der Fahrzeug- und Maschinenbau sowie die Elektroindustrie, an der Küste auch die Petrochemie, Schiffbau, Fischverarbeitung und Tourismus.

 

Hildesheim ist in Deutschlands Mitte im Dreieck zu den Großstädten Hannover, Braunschweig und Göttingen verkehrsgünstig gelegen und hat ca. 100.600 Einwohner, die auf einer Stadtgebietsfläche von 92,96 km² leben. Hildesheim weist für seine BewohnerInnen einen hohen Freizeitwert auf. Denn neben zahlreichen Wald-, Erholungs- und Wasserflächen, Sportstätten und Bädern, bietet die Stadt eine überdurchschnittliche kulturelle Vielfalt. Seit mehr als 1100 Jahren ist Hildesheim das kulturelle Zentrum zwischen Harz und Heide, Weser und Elbe. Zur kulturellen Vielfalt Hildesheims zählen Weltkultur-Denkmäler, fünf Museen, ein Stadttheater und freie Ensembles, Konzert- und Eventveranstalter mit überregional bedeutendem Programm, sowie verschiedene Bibliotheken, die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) sowie die Universität.

 

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.