Herzlich willkommen!

 

Liebe Hildesheimerinnen, liebe Hildesheimer,

liebe Besucherinnen und Besucher,

 

die Arbeit im Landtag ist in diesen Wochen geprägt von den Beratungen zum Haushalt für die Jahre 2017 und 2018. In der 70-jährigen Geschichte unseres Landes werden wir mit diesem Doppelhaushalt erstmals einen Etat ohne neue Schulden verabschieden.

Ein schöner Nebenerfolg ist die Tatsache, dass sich in Niedersachsen seit der Regierungsübernahme 2013 durch SPD und Grüne die finanzielle Situation deutlich verbessert hat. Im Vergleich der Bundesländer bescheinigen die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) dem Land im neuesten Länderfinanzvergleich den 2. Platz. Gleich hinter dem Spitzenreiter Bayern. Damit haben wir uns seit der Regierungsübernahme 2013 von Platz 6 um ganze vier Plätze im Ranking verbessern können. Das ist ein großartiger Erfolg, zumal wir in den vergangenen Jahren erhebliche Mittel in Bildung, Sicherheit und Infrastruktur investiert haben.

Weniger gefreut habe ich mich über den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA. Immer wieder stelle ich mir die Frage, welche Auswirkungen der Wahlausgang auf uns haben wird? Ob sich Donald Trump auch als Präsident so verhalten wird, wie er es im Wahlkampf getan hat? Themen problematisieren, ohne Lösungen zu präsentieren. Stattdessen fördert er Vorurteile und setzt dabei bewusst auf Angst und schürt Hass. So hat Trump seinen Wahlkampf geführt und gewonnen.

Auch hier in Europa sind wir mit einer Vielzahl von Rechtspopulisten konfrontiert, die auf die eine oder andere Art und Weise ähnlich wie Donald Trump agieren. Sein Erfolg bei den US-Wahlen kann diese Kräfte weiter beflügeln und unsere Demokratie unter Druck setzen. Gemeinsam muss es uns deshalb gelingen, der Bevölkerung den Hintergrund unseres politischen Handelns besser zu erklären.

Transparent, mit einfacheren Worten und vor allem mit dem Mut auch zu unbequemen Entscheidungen zu stehen. So kann auch schnell deutlicher werden, dass große Probleme nicht immer mit einfachen Antworten gelöst werden können. Ich möchte weiter dazu beitragen. Am liebsten im persönlichen Gespräch mit Ihnen!

Herzliche Grüße

Ihr

Unterschrift

Kontakt

Wahlkreisbüro:
Osterstraße 39 A, 31134 Hildesheim

Telefon:  05121-3 95 52
Fax:         05121-69 42 37
E-Mail:    mailto:info@bernd-lynack.de


 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Lynack begrüßt Wirtschaftsförderung für Hildesheimer Unternehmen CubiDesign


Der Hildesheimer Landtagabgeordnete Bernd Lynack (SPD) hat die Förderung des Hildesheimer Unternehmens ‚CubiDesign Gehäuse GmbH‘ begrüßt. Zuvor war bekannt geworden, dass das niedersächsische Wirtschaftsministerium das Unternehmen mit über 230.000 Euro Investitionsförderung unterstützt. mehr...

 
 

Weihnachtsstand Fußgängerzone

Auch in diesem Jahr war Bernd Lynack wieder am zweiten Adventssamstag mit dem Weihnachtsstand in der Hildesheimer Fußgängerzone präsent. Neben vielen informativen Gesprächen, gab es zu Glühwein, Kaffee und Kinderpunsch auch Kuchen und Christstollen. Für die Arbeit der Hildesheimer Musikschule kam so eine runde Spendensumme zusammen, die der Abgeordnete im neuen Jahr überreichen wird. mehr...

 
 

Höntsch und Lynack: Berufsverbote waren Unrecht – Aufarbeitung der Schicksale Betroffener beschlossen

Die Schicksale der niedersächsischen Betroffenen des sogenannten Radikalenerlasses von 1972 sollen von einer Beauftragten des Landtages aufgeklärt werden. „Es geht darum, Unrecht aufzuarbeiten und die Opfer dieser Politik zu rehabilitieren“, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Höntsch aus Hannover. mehr...

 
 

Lynack: Erneute Erfolge für TfN und RPM zum Doppelhaushalt 2017/2018


Das Theater für Niedersachen (TfN) und das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) bekommen auch für die Jahre 2017/18 erneut Geld aus dem Landeshaushalt. Das hat der Hildesheimer Landtagsabgeordnete Bernd Lynack (SPD) heute bekannt gegeben. So erhält das TfN, wie schon im laufenden Jahr, auch in den nächsten zwei Jahren wieder 174.000 Euro aus dem Landeshaushalt. Das RPM kann sich, wie schon in den Jahren 2015 und 2016, wieder über eine Finanzspritze von jährlich 100.000 Euro freuen. mehr...

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.